Fallout Shelter: Tipps zu Mr. Handy

Gepostet am 2. März 2016 von Minkitink, 3 Kommentare

Wer das Glück hatte (so wie ich) Mr. Handy in Fallout Shelter bei einer Tagesaufgabe zu ergattern oder in einer Lunchbox zu finden, kann den fleißigen Helfer gleich in einer Etage einsetzen, um Ressourcen (Wasser, Nahrung, Energie) einzusammeln. Natürlich kann man auch einen oder mehrere für reales Geld kaufen, das möchte ich aber eigentlich nicht.

mr handy

Mr. Handy setzt man in einer bestimmten Ebene aus, wo der dann hin und her schwebt und fleißig einsammelt, was ihm in den Weg kommt. Das kann bei großen Vaults sehr praktisch sein, denn bei längerem Spielen ist es doch irgendwann sehr nervig, immer wieder von Hand die Ressourcen einsammeln zu müssen. Steigen die Bewohner dieser Etage allerdings im Level auf, so muss das immer noch selbst bestätigt werden.

Hilfreich ist Mr Handy aber auch beim Bekämpfen von Eindringlingen, wie Todeskrallen oder Raider. Ich habe ihn deshalb zuerst in der obersten Etage meines Vaults eingesetzt. Aber auch beim Ausbruch von Feuer und dem Einfall von Kakerlaken oder Maulwürfen macht er sich nützlich. Da er keine Ressourcen verbraucht ist er der ideale Helfer in der Not.

Allerdings nimmt er auch Schaden, der leider nicht mit Stimpacks repariert werden kann, wie die Gesundheit bei den Bewohnern. Jeder Schaden bleibt. Das klingt jetzt erst einmal schlimm, aber wenn er einmal komplett seinen Geist aufgibt, kann er für 2000 Kronkorken wiederbelebt werden. Klingt viel und ist es auch.

Deshalb empfehle ich Mr. Handy kurz vor seinem Ableben ins Ödland zu schicken. Dort sammelt er zwar keine Waffen und Outfits, dafür aber Kronkorken, um später seine eigene Auferstehung zu bezahlen. Das erfordert allerdings etwas Geduld. Meiner Erfahrung nach, sammelt er pro Tag etwa 400-500 Kronkorken. Ihr müsst also dann einige Zeit auf ihn verzichten, aber das Gute daran ist allerdings, dass er im Ödland keinen weiteren Schaden nimmt und er unbeaufsichtigt auch gut zurechtkommt. Ihr könnt ihn also auch mit minimaler Gesundheit losschicken. Und einen gewissen Sinn für Humor scheint er auch zu haben, wenn man seinen Ödlandbericht verfolgt.

  • Henry Wilt (Omally)

    Zählt Mr. Handy als Einwohner? Also erhöht er die aktuelle
    Einwohnerzahl? Ich frage, weil ich gerade 59 Einwohner habe und vorerst,
    wegen der dann drohenden Todeskrallen-Angriffe, nicht die 60er-Grenze
    erreichen will.

    • Nein, Mr. Handy zählt nicht zu den Einwohnern. Die Haustiere übrigens auch nicht.

      • Henry Wilt (Omally)

        Danke. 🙂

countercounter